Offenbach ist Erlebnis!

Karree Offenbach ist der Name für das Offenbacher BID-Projekt.
BID steht dabei für „Business Improvement District“.
Die Idee hinter BID ist, Innenstädte attraktiver zu machen.
Offenbach ist dabei!

Offenbach hat bereits viel in dieser Richtung unternommen

(Neugestaltung Berliner Straße, Frankfurter Straße und Wilhelmsplatz, KOMM).

Karree Offenbach ergänzt die Aktivitäten der Stadt Offenbach.

Die durch die Hauseigentümer der Innenstadt privat finanzierten Maßnahmen sollen dazu beitragen,

mehr Besucher in die Stadt zu bringen.

BIDs gibt es in Deutschland bereits seit 2005, unter anderem in Hamburg, Flensburg und im Saarland.

Offenbach setzt diese Idee als erste hessische Großstadt in die Tat um.

Karree Offenbach umfasst den Bereich der Fußgängerzone mit Frankfurter Straße, Große Marktstraße, Herrn­straße

sowie Aliceplatz und Stadthof.

Das Logo des Karree Offenbach zeigt das Herz der Einkaufsmeile.

Und es spiegelt wider: Offenbach ist eine bunte, vielseitige Stadt!

Um diese lebendige Innenstadt noch attraktiver, noch spannender zu machen,

haben sich die Hauseigentümer und Händler (mehr dazu unter Partner) für den Projektzeitraum

von fünf Jahren viel vorgenommen.

Zu den Karree Offenbach-Maßnahmen gehören die Hervorhebung der Eingänge zur Innenstadt,

neue Lichtkonzepte und anderes (siehe Stadtgestaltung).

Unsere Ziele:

Von Karree Offenbach sollen alle Zielgruppen der Offenbacher City profitieren.

Denn: eine attraktive Innenstadt bringt allen etwas! 

 

Den Anwohnern und Besuchern:

Attraktives Wohnumfeld

Gute Einkaufsmöglichkeiten

Hohe Aufenthaltsqualität

Gute Mischung attraktiver Geschäfte

 

Den Eigentümern der Gewerbeimmobilien:

Werterhalt ihrer Immobilien

Mehr Attraktivität bei neuen Gewerbemietern

Investitionssicherheit

 

Den Gewerbemietern:

Attraktiver und leistungsfähiger Branchenmix im Geschäftsumfeld

Erhöhung der Besucherfrequenz

Hinzugewinnen von neuen Kunden

Investitionssicherheit