Abfluss der Kaufkraft befürchetet

Abfluss der Kaufkraft befürchtet

Das geplante Einkaufszentrum im Frankfurter Osten gefährdet die Offenbacher Innenstadt. Darin sind sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main und die Innenstadtinitiative Karree Offenbach sicher.

IHK-Hauptgeschäftsführerin Eva Dude betont: „Sollten das Einkaufszentrum am Honsell-Dreieck und die Brücke über den Main gebaut werden, wird erhebliche Kaufkraft aus Offenbach und Umgebung dorthin abfließen.“ Christiana Baudach vom Karree Offenbach ergänzt: „Es wird schwer, den über 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche mit der entsprechenden Marketing-Kraft etwas entgegenzusetzen“. Die Offenbacher Innenstadt sei auf einem guten Weg. Die Stadt investiere in den Umbau des Stadthofs und des Marktplatzes. Das Karree Offenbach bündele die Aktivitäten von über 100 Hauseigentümern und Händlern in der Fußgängerzone und investiere erhebliche Summen, etwa in die Lichtgestaltung und in ein Stadtmagazin. 

Dude: „Nicht zuletzt haben in den vergangenen Jahren auch verschiedene Privatinvestoren große Summen in Projekte wie das Einkaufszentrum KOMM oder das Geschäftshaus Marktplatz in die Offenbacher Innenstadt gesteckt.“ Auch die Zahl der Besucher der Offenbacher Innenstadt habe in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. „Von 2008 bis 2011 war dies ein Plus von über 20 Prozent“ so Dude.

Diese Investitionen seien nun durch ein Projekt gefährdet, das eigentlich keiner mehr richtig wolle. Baudach führt aus: „Das Projekt passt nicht mehr in unsere Zeit. Der Trend geht wieder zurück in die Innenstädte. Und auch das regionale Einzelhandelskonzept spricht sich gegen solche großen Einkaufszentren außerhalb der gewachsenen Strukturen aus.“ IHK und Karree Offenbach unterstützen die Stadt Offenbach bei ihrem Kampf gegen das Projekt. Dude unterstreicht: „Nicht nur die Offenbacher Innenstadt ist betroffen, auch das gerade erst renovierte Isenburg-Zentrum, unser Fachmarktzentrum Ringcenter und so manche kleinere Innenstadt in der Region müssen Auswirkungen befürchten.“ Abschließend betonen Dude und Baudach: „Es geht hier um die Zukunft der Offenbacher Innenstadt und auch um Investitionssicherheit für die Stadt, Hauseigentümer und private Investoren.“

Foto: Bernd Georg


Karree Offenabach - Innenstadt anders erleben