Stattelfest dank Sattelfest
Kinder bauen Offenbach

Sattelfest dank Sattelfest

Das Sattelfest war ein Erfolg. Diese vier freuen sich, dass der Erlös aus der Fahrradversteigerung in Afrika hilft: Katrin van de Loo von der Schwanen-Apotheke, Franziska Hoefer von der Apotheke zum Löwen, Carola Baumgarten von der Agentur Colori und Roland Nowak vom Karree.

Versteigerte Kinderfahrräder, ein gespendetes, nagelneues Jugendrad, Radler, Brezeln und viele Einzelspenden machen es möglich: Der Erlös des Sattelfestes reicht aus, um drei besonders robuste Räder an world bicycle relief zu übergeben.

Die seit 2005 weltweit agierende soziale Einrichtung World bicycle relief gibt speziell entwickelte Fahrräder an Kleinstunternehmer, Pflegekräfte und Schüler in den ländlichen Regionen Afrikas. Dort bewirkt so ein Fahrrad wahre Wunder und wirkt sich nach Erfahrungen der Organisation positiv auf das Leben von mindestens fünf Personen aus. Der Weg zur Schule wird machbar, Krankenbesuche werden schneller, mehr Lasten können transportiert werden. Kleinstunternehmen zum Beispiel können die vierfache Strecke zurücklegen und dabei die fünffache Menge an Gütern transportieren. Dies erhöht die Gewinne um 50%. Die Organisation bildet außerdem Mechaniker aus und hilft, Werkstätten zu errichten, um die neue Mobilität dauerhaft erhalten zu können.

Auf dem zweiten Sattelfest im Karree im Mai drehte sich auf dem Offenbacher Aliceplatz alles um das Thema Fahrrad. Vereine stellten sich vor, Geschicklichkeitsparcours wollten gemeistert, Kinderfahrräder ersteigert und der Tag bei bestem Wetter genossen werden.

Wer mehr über world bicycle relief erfahren möchte, sieht unter http://www.de.worldbicyclerelief.org nach oder kann sich persönlich bei Anja Bamberger und Jürgen Blümel im Laden artefakt / Starkenburgring 4 informieren.

Karree Offenabach - Innenstadt anders erleben