Neues zur City-Passage

Neues zur City-Passage

Nach Informationen der Offenbach-Post vom 13. März 2012 will der Inhaber der City-Passage in der Frankfurter Straße nun Bewegung in den Stillstand rund um sein Objekt bringen.

 

Klaus Ziegler von der gleichnamigen Beteiligungs-GmbH will einen Bauantrag stellen, den zweiten inzwischen, um bis Ende 2013 an gleicher Stelle neu zu bauen. Mietinteressenten gäbe es bereits. Die Stadt jedoch plant einen neuen Bebauungsplan, denn ein Knackpunkt in den Plänen von Ziegler sei die Beibehaltung des Spielsalons, der noch bis 2018 einen langfristigen Mietvertrag hat.

Den ersten Bauantrag von 2009 musste der Investor wieder zurücknehmen, da anliefernde LKWs auf städtischen Grund gestanden hätten und es auch keine Einigung bei der Geschosshöhe gab. Nun erhofft sich Ziegler ein Bekenntnis der Stadt zum Neubau, der auch ein Ende für den langjährigen Leerstand in den Geschäftsräumen bedeuten würde. Ansonsten werden diese im aktuellen Zustand wieder vermietet.

Karree Offenabach - Innenstadt anders erleben